© 2019 Congenia

  • Schwarz YouTube Icon
  • Schwarz Facebook Icon

LIMITED EDITION 2010

URAL Roter Oktober – УРАЛ КРАСНЫЙ ОКТЯБРЬ

Roter Oktober ist kein U-Boot!

Es ist schon zur Tradition geworden. Jedes Jahr gibt der URAL Europa-Importeur im Sibirischen Werk eine kleine URAL-Besonderheit in streng limitierter Auflage zur Fertigung in Auftrag. Heuer sind wir mutig. Wir bringen im Herbst ein knallrotes URAL Gespann, eine doch etwas ungewöhnliche Farbgebung für ein klassisches Beiwagenmotorrad. Das Thema: "Die Jagd auf Roter Oktober" angelehnt an den ersten Roman von Tom Clancy und der gleichnamigen Verfilmung.

1. ist "Roter Oktober" ein russisches Raketen U-Boot der Typhoon Klasse?

2. Hat "Roter Oktober" einen magnethydrodynamischen Antrieb (MHA)?

3. Und ist daher fähig, sich geräuschlos fortzubewegen?

Ad 1.) Nein! "Roter Oktober" ist kein U-Boot, sondern ein russisches URAL Beiwagenboot angeflanscht an ein russisches URAL Motorrad der Limitierten Edition des Jahrganges 2010.

Ad 2.) Nein! "Roter Oktober" hat keinen magnethydrodynamischen Antrieb (MHA), sondern einen schwarz getarnten Boxermotor (SBM) mit Hubraum 750 ccm, welcher zirka 40 PS über den Kardanantrieb an das Hinterrad gibt.

Ad 3.) Ja und Nein! Dieses Fahrzeug lässt sich auf den 18 Zöllern von Heidenau sanft und geräuschlos im Schiebebetrieb bewegen. Nur macht das Niemand. Einmal den schwarz getarnten Boxermotor (SBM) aktiviert, nimmt das heisere Böllern der zwei schlanken Auspufftüten sofort gefangen.

Die Gespanne der URAL Limited Edition "Roter Oktober" kommen niedriger daher. 18-Zoll Räder anstatt der üblichen 19-Zöller und tiefer gelegter Beiwagen rechtfertigen das aggressive Rot der Lackierung, erlaubt doch die verminderte Bodenfreiheit eine für URAL ungewöhnlich hohe Kurvengeschwindigkeit.

Wie immer bei URAL limitierten Modellen, kleine nette Details:

Diesmal sind es die Retourgangschaltung am Tank, stimmiges Design der Beiwagenbeleuchtung, dezente Gepäckträger, je einer am Motorrad- und am Beiwagenheck und eine kleine praktische Tasche am Po des Beiwagens mit eindeutiger Signierung der Herkunft aller URAL Motorräder.

Insgesamt lebt diese URAL durch den Kontrast des sanften matten Schwarz an allen Rahmenteilen mit dem Rot der Blechteile.

Die Jagd auf "Roter Oktober" ist ab sofort eröffnet. Nicht mehr als 30 Stück werden im Oktober 2009 in den URAL Werften vom Stapel gelassen. Wer eines dieser besonderen URAL Gespanne für sich sichern will, sollte also gleich beim URAL Händler seines Vertrauens vorstellig werden.