deutsch englisch françaises

Tag 4, 2014-04-30

Vom Ural auf Ural 2014


Tag der Abreise. So der Plan. Aber wir mussten den Plan schon wieder ändern. Vor dem Hotel breiten sich Seen von Schmelzwasser aus zwischen Bergen von Schnee. Wir können hier unmöglich unsere Motorräder reisefertig packen.

 

So übersiedeln wir mit Sack und Pack wieder in die trockene Werkshalle.

 

 

 

Die Atmosphäre der Werkshalle nimmt uns wieder ein, wir lassen uns Zeit beim Verstauen des Gepäcks und plaudern wieder mit den Arbeitern. Endlich zu Mittag sind wir reisefertig, das Werkstor öffnet sich und wir fahren zur Tankstelle.

 

 

Zwischen Schneehaufen und durch riesige Wasserlacken verlassen wir Irbit hinaus in das freie Land.

 

Es wird wärmer, der Schnee schmilzt rasch, es bläst ein warmer Wind ins Gesicht, die Sonne scheint, alles ist perfekt.

 

 

 

 

 

 

Wir fahren durch kleine Dörfer mit alten Holzhäusern, kein Mensch ist auf der Straße zu sehen.
Wir bleiben auf der Straße, wir trauen uns nicht die Straße zu verlassen, in den durch und durch nassen Feldern und Wiesen würden wir sofort versinken.
Am Abend das erste Feuer.

Es wird eine lange Nacht.


 

Aktualisierung: 2014/05/05 - 09:29 / Redakteur: UralCC webmaster
go top | Back |

Ural T / Cross T TWD Ural Cross / Cross TWD Tourist Sportsman Ranger Retro