deutsch englisch françaises

Tag 3, 2014-04-29

Vom Ural auf Ural 2014


Ein neuer Tag in Irbit. Schneeschmelze. Es regnet. Aber morgen, sagen alle Einheimische, wird perfektes Wetter mit Sonnenschein. Können wir das glauben?



Wir sind gut ausgerastet. Wir adaptieren unsere Motorräder. Montage von mitgebrachten und vor Ort erworbenem Zubehör, GPS, Gepäckträger, Kanister. Wir montieren in der Halle der Endfertigung. Es ist interessant, den Arbeitern bei der Montage der neuen Motorräder über die Schulter zu schauen.

 

 

 

 

Am Nachmittag besuchen wir das Ural Motorradmuseum. Der Direktor führt uns persönlich. Auf unsere Frage nach der Geschichte der im Werk produzierten Motorserien  werden wir eingeladen ins Archiv. Bedingung: Strengstes Fotographieverbot. Wir sehen beinahe 50 verschiedene Motoren, von vielen haben wir noch nie gesehen, alles penibel beschrieben, Datum der Produktion, Einsatzzweck, von Motorrädern bis selbstfahrenden Propeller Luftfahrzeugen.


Wir sehen Dutzende von Prototypen an Fahrzeugen aus allen Baujahren, auch jede Menge an Fremdfabrikaten anderer Motorraderzeuger. Man kann sich das alles gar nicht merken.

 

 

 

 


Wir werden auch in einen Motorradclub eingeladen, Freunde von Ural Motorrädern haben in ihrer Halle Ihre eigenen Motorräder ausgestellt.

 

 

Spät am Nachmittag kehren wir noch einmal in die Motorradfabrik zurück, in der unsere Motorräder stehen. Wir montieren Stollenreifen, zumindest am Hinterrad. Jetzt sind wir wirklich bereit für die Abreise morgen.
 

Aktualisierung: 2014/05/05 - 09:20 / Redakteur: UralCC webmaster
go top | Back |

Ural T / Cross T TWD Ural Cross / Cross TWD Tourist Sportsman Ranger Retro