deutsch englisch françaises

UralCC webmaster | 2014-04-30:E3

Einleitung - Die Idee

Um was gehts?

Vor 10 Jahren ist eine Freundesgruppe rund um den tschechischen Ural Papst Pavel Kucera in das Ural Werk gepilgert und hat von dort neue Ural Gespanne auf abenteuerlichen Wegen nach Europa gefahren. Die Reise hat damals viele Zweifler an der Standfestigkeit von Ural Gespannen vom Gegenteil überzeugt. Alle Gespanne sind gut angekommen und laufen noch heute brav, brav, brav.

Jetzt wieder!

Eine Gruppe tschechischer und slowakischer Freunde rund um Pavel Kucera holen 4 Ural Gespanne direkt vom „Fließband“ und wollen damit nach Hause fahren. Aber was für ein Unterschied! Es ist ja bekannt, dass nach über 70 Jahren mehr oder weniger beschaulicher Ural Produktion dieses Jahr die Große Irbiter Revolution stattfindet: Aus dem Irbiter Motorradwerk rollen ab 2014 Urals mit elektronischer Einspritzung, Lambdasonden, Scheibenbremsen an allen Rädern und noch manch anderem neumodernen Schnickschnack.


more…



UralCC webmaster | 2014-05-05:E1

Tag 1, 2014-04-27/28

Vom Ural auf Ural 2014

Prag - Ekaterinburg

 

Start der Reise:

 

Abflug vom Vaclav Havel Flughafen in Prag am Sonntag, 27. April 2014 um 17:25 Uhr, natürlich mit Ural Airlines. Ankuft am Flughafen Koltsovo in Ekaterinburg am 28. April um exakt um 01:40 Uhr lokaler Zeit, leider ist das eine Unzeit.

 

 


more…



UralCC webmaster | 2014-05-05:E1

Tag 2, 2014-04-28

Vom Ural auf Ural 2014

Irbit, Fabrik und Übernahme der Gespanne


more…



UralCC webmaster | 2014-05-05:E1

Tag 3, 2014-04-29

Vom Ural auf Ural 2014

Ein neuer Tag in Irbit. Schneeschmelze.

Es regnet.

Aber morgen, sagen alle Einheimische, wird perfektes Wetter mit Sonnenschein. Können wir das glauben?

 


more…



UralCC webmaster | 2014-05-05:E1

Tag 4, 2014-04-30

Vom Ural auf Ural 2014

Tag der Abreise.

So der Plan.

Aber wir mussten den Plan schon wieder ändern.

Vor dem Hotel breiten sich Seen von Schmelzwasser aus zwischen Bergen von Schnee.

 


more…



UralCC webmaster | 2014-05-05:E1

Tag 5, 2014-05-01

Vom Ural auf Ural 2014

Wir brechen auf in Richtung Ural Berge.

Die Schneeschmelze schreitet rasch voran, wir verlassen die überfluteten Ebenen.


more…



UralCC webmaster | 2014-05-06:E2

Tag 6, 2014-05-02

Vom Ural auf Ural 2014

In der Nacht hat es zu regnen aufgehört, am Morgen stehen wir bei unangenehmen 9 Grad Kälte auf.


Der Wald wirkt klamm, irgendwie wirkt alles gar nicht nach Frühling.


more…



UralCC webmaster | 2014-05-06:E2

Tag 7, 2014-05-03

Vom Ural auf Ural 2014

Die Nacht im Ural war nicht enttäuschend, wir schliefen unter Millionen von Sternen.
 

In der Früh sind alle Wasserlacken gefroren, genauso wie unser Trinkwasser in den Kanistern und alle unsere Knochen.


more…



UralCC webmaster | 2014-05-06:E2

Tag 8, 2014-05-04

Vom Ural auf Ural 2014

Die ganze Nacht regnet es ohne Pause.
 

Die Motorräder sind komplett nass.

Dennoch, beim ersten Drücken des Starterknopfes springen die Motoren an.

 


more…



UralCC webmaster | 2014-05-07:E3

Tag 9, 2014-05-05

Vom Ural auf Ural 2014

Das kleine Service wurde zu einer größeren Geschichte.

 

Wir hatten an einem Motorrad ein sehr großes Ventilspiel. Das war das Signal, dass etwas nicht stimmt.


more…



UralCC webmaster | 2014-05-07:E3

Tag 10, 2014-05-06

Vom Ural auf Ural 2014

So sind wir also wieder auf der Straße.

 

Wir dürfen das obligatorische Foto am Monument der Grenze Asien/Europa übermitteln.

Es ist immer ein besonderes Gefühl an dieser symbolischen Grenze zu sein.


more…



UralCC webmaster | 2014-05-09:E5

Tag 11, 2014-05-07

Vom Ural auf Ural 2014

Am Morgen holt uns Sonne aus den Zelten.


Wir packen die Motorräder und mit ziemlichen Schwierigkeiten verlagern wir die schweren Motorräder aus der tiefen roten Erde auf die Straße.


more…



UralCC webmaster | 2014-05-09:E5

Tag 12, 2014-05-08

Vom Ural auf Ural 2014

Wir nützen den Boxenstopp wegen des Reifenpanne und laden auch das über Nacht per email erhaltene neue Mapping in die ECUs. 


Gleich vorab: Die Motorräder gehen gleich viel besser. Mehr können wir morgen dazu sagen, wenn wir einen ganzen Tag mit der neuen Abstimmung gefahren sind.


more…



UralCC webmaster | 2014-05-12:E1

Tag 13, 2014-05-09

Vom Ural auf Ural 2014

Es ist nun viel wärmer.

Die Sonne scheint.

Es scheint ein perfekter Tag zu werden.

 

Da haben wir allerdings noch nicht geahnt, dass wir heute über 200 Kilometer komplett zerstörter Straße fahren werden.

 

Es ist ein Horrorritt.


more…



UralCC webmaster | 2014-05-12:E1

Tag 14, 2014-05-10

Vom Ural auf Ural 2014

Am Morgen haben wir wieder Wartungsarbeiten.

Wir wechseln die Motoröle.

Die Ölfilter sind nun am vorderen Stirndeckel außen angeschraubt, das erleichtert das Ölwechseln ungemein. Wir stellen die Ventile neu ein.

 

Alles ist gut.


more…



UralCC webmaster | 2014-05-13:E2

Tag 15, 2014-05-11

Vom Ural auf Ural 2014

Nach den Adrenalin intensiven Ritten von gestern, erwartet uns heute neue Herausforderung.

 

Wir reihen uns ein in das Verkehrschaos vor der Großstadt St. Petersburg.

Alles fährt irgendwie, jeder überholt jeden, es herrscht Anarchie.


more…



UralCC webmaster | 2014-05-15:E4

Tag 16, 2014-05-12

Vom Ural auf Ural 2014

Heute sind wir den ganzen Tag zu Fuß in St. Petersburg unterwegs. Begleitet von Dauerregen und nur ganz wenigen Touristen.

Also Bestbedingungen für Sightseeing.


more…



UralCC webmaster | 2014-05-15:E4

Tag 17, 2014-05-13

Vom Ural auf Ural 2014

Heute also wieder Kulturprogramm, aber Gottseidank mit den Motorrädern. Die Sonne begleitet uns auf dem Weg zu Tsarskoye Selo in Pushkin. Leider war dort geschlossen. War uns aber egal und daher sind wir gleich weiter gefahren nach Schloss Peterhof, der Sommerresidenz des Zaren Peter des Großen. Neptunbrunnen und Schloss waren offen, wir konnten alles besichtigen.


more…



UralCC webmaster | 2014-05-17:E6

Tag 18, 2014-05-14

Vom Ural auf Ural 2014

In der Früh ist es extrem kalt, aber kein Regen. Das ist gut. Wir haben beschlossen, dass wir noch einmal durch die Stadt St. Petersburg fahren. Die Motorräder sind alle komplett durchnässt, aber sie springen brav an. Wir verlassen die geschützte Zone, unser Hotel.


more…



UralCC webmaster | 2014-05-17:E6

Tag 19, 2014-05-15

Vom Ural auf Ural 2014

Die russischen Grenzbehörden enttäuschen nicht unsere Erwartungen, wir warten bis spät in die Nacht auf die Abfertigung.

 

Leider kommen wir daher zu spät zur estnischen Grenzabfertigung.


more…



UralCC webmaster | 2014-05-20:E2

Tag 20, 2014-05-16

Vom Ural auf Ural 2014

Alles anders: In Estland gibt es bügelglatte Straßen mit Sonne überflutet. Die Nachmittgssonne blended uns, niemand beschwert sich darüber.

Wir fahren konstant 90 km/h.

 

Die neuen Kupplungshebel arbeiten perfekt, es gibt keine Schaltprobleme mehr.


more…



UralCC webmaster | 2014-05-20:E2

Tag 21, 2014-05-17

Vom Ural auf Ural 2014

Unsere Motoren dürfen erstmals Europäischen Benzin kosten.

 

Nach 20 Minuten Fahrt haben die ECUs den neuen Saft verstanden und wir bilden uns ein, dass die Motoren leiser und sanfter laufen.
 

Und besser beschleunigen. Das haben wir irgendwie erwartet.


more…



UralCC webmaster | 2014-05-20:E2

Tag 22, 2014-05-18

Vom Ural auf Ural 2014

Die Gruppe ist fast zuhause - in Rozhrani.
 

Wir haben erfolgreich die Brücke Solidarity über dem Fluß Vistula passiert.
Wieder haben wir im Wald übernachtet. Heute abend machen wir Party. Wir werden kochen und braten und trinken.


Die Nacht ist klar und voller Sterne.


Heute müssen wir noch gut 500 km fharen, aber morgen sollten wir zuhause sein.
Unsere Urals stehen alle um uns herum in den Büschen und sind bereit die Reise erfolgreich zu beenden.


more…



UralCC webmaster | 2014-05-20:E2

Tag 23, 2014-05-19

Vom Ural auf Ural 2014

Letzter Tag, letzter Morgen auf der Strasse.

 

Wir haben alles schnell zuammen gepackt.
 

 

Es war vermutlich das schnellste Zusammenpacken der ganzen Tour. We wollten einfach nur los und die letzten Kilometer unserer Reise geniessen.


more…
Aktualisierung: 2018/04/23 - 11:18 / Redakteur:
go top | Back |

Sign Newsletter
Ural T / Cross T TWD Ural Cross / Cross TWD Tourist Sportsman Ranger Retro